Neben dem Show- und Dance-Repertoire haben Roger Pabst & The Swingin' Strangers ein konzertantes Jazz-Programm erarbeitet.
Hier brillieren die Musiker mit herausragenden solistischen Leistungen.

Dass Frank Sinatra oft und gern mit Jazzern reinsten Wassers (Count Basie, Duke Ellington,  Woody Herman...) zusammenarbeitete, ist hierzulande weitgehend unbekannt.